Hufbearbeitung in Bezug auf die Anatomie

Bei der Ganzheitlichen Hufbearbeitung ist es unabdingbar das gesamte Erscheinungsbild des Pferdes zu beurteilen. Hier sind oft Muster erkennbar, die sich wiederholen. Zum einen handelt es sich dabei um das „High Heel – Los Heel Syndrom“. Was nichts anderes bedeutet, als dass ein Pferd einen steilen und einen flachen Huf hat, was im Grunde genommen durch die natürliche asymetrie auf jedes Pferd zu trifft nur, dass es sich bei dem einen Pferd ausgeprägter darstellt als bei einem anderen. Ein weiteres, oft auftretendes Problem ist die „Medio – Laterale Imbalance“. Das bedeutet, das jeweils eine Hufseite höher / niedriger ist als die gegenüberliegende Hufseite. Womit wir in dem Fall wieder bei dem Abschnitt „Hufbearbeitung im Sinne des Hufmechanismus“ sind. … fortsetzung folgt