Es gibt viele verschiedene Herangehensweisen an die Hufbearbeitung. Daraus entstanden einige Methoden nach denen man die Hufe eines Pferdes bearbeiten kann.

Doch nicht jede Methode passt zu jedem Pferd.

Ich hab es mir zur Herausforderung gemacht zu analysieren welche Methode, bzw welche Elemente aus verschiedenen Methoden wann angewendet werden können.

Zu diesem Zweck habe ich viele verschiedene Techniken ausprobiert und die Entwicklung daraus beobachtet. Aus diesen Beobachtungen kann ich nun Rückschlüsse ziehen, wann welche Bearbeitung am ehesten zum Erfolg führt und die Lebensqualität des Pferdes nachhaltig verbessert.

Die entscheidende Philosophie dabei ist es den Blick von den Hufen abzuwenden und die gesamte Konstitution des individuellen Pferde Körpers mit einzubeziehen.

Daraus entstand meine Philosophie der Hufbearbeitung. Und weil jedes Kind einen Namen braucht heißt meine Philosophie: Equine Holsitic Hoof Care ( Ganzheitliche Pferde Hufbearbeitung ) kurz EHC.

EHC beinhaltet viele Elemente aus den gängigsten Bearbeitungsmethoden. Somit ist es keine neue “Erfindung”. Vielmehr ist es eine Art Leitfaden, der aufzeigt wann, welche Idee wann zum Erfolg führt.